Kinzig-Forum Foren-Übersicht Kinzig-Forum
Immer auf dem neusten Stand der Kinzigfischerei
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.kinzigfischen.de
Trockenfleisch selbst gemacht.

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Kinzig-Forum Foren-Übersicht -> Fisch-Rezepte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
flyman
Admin


Alter: 51
Anmeldedatum: 13.03.2005
Beiträge: 4951
Wohnort: Niedergründau

BeitragVerfasst am: 11.01.2015, 16:31    Titel: Trockenfleisch selbst gemacht. Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

gleich zu Beginn des Jahres hatte ich mal einen Versuch gestartet, Trockenfleisch herzustellen. Nach einigen Recherchen im Netz ging es dann auch gleich "Freischnauze" los.

Hier mal einen Blick auf meine Zutaten:

● sehr mageres Rindfleisch (Minutensteaks, Hüftsteaks)
● Salz/ Zucker (Verhältnis 3S/2Z)
● Pfeffer
● Wacholderbeeren
● Piment
● Kardamom
● Knoblauch
● Peperoni (scharf)
● Worcester-Sauce
● Barbecue-Sauce
● Essig
● Weiswein
● ein Schuß Bier

So, und los gehts:

Das Rindfleisch in dünne Streifen schneiden und von restlichen Fetteinwachsungen befreien.

Bild in voller Grösse öffnen --> klick! Bild in voller Grösse öffnen --> klick!


Danach werden die Gewürze zerkleinert:

Bild in voller Grösse öffnen --> klick! Bild in voller Grösse öffnen --> klick! Bild in voller Grösse öffnen --> klick!


...und mit Salz und Zucker vermischt.

Bild in voller Grösse öffnen --> klick!

Jetzt dieser Gewürzmischung etwas Essig, Worcester- und Barbecue-Sauce zugeben. Das Fleisch mit der Gewürzmischung in einen Gefrierbeutel geben und mit Weißwein und/ oder Bier soweit auffüllen, dass das Fleisch überall mit der Marinade bedeckt ist. Gut durchkneten, damit sich die Gewürze gleichmäßig verteilen und anschließend den verschlossenen Gefrierbeutel 1-2Tage im Kühlschrank ziehen lassen.

Bild in voller Grösse öffnen --> klick! Bild in voller Grösse öffnen --> klick!


Danach das Fleisch unter fließendem Wasser gut abwaschen, mit Küchentüchern trocken tupfen...

Bild in voller Grösse öffnen --> klick! Bild in voller Grösse öffnen --> klick!

...auf einem Backrost verteilen und bei 50°C etwa 1,5 - 2 Stunden mit leicht geöffnetem Backofen trocknen lassen.

Bild in voller Grösse öffnen --> klick! Bild in voller Grösse öffnen --> klick!


Und schon ist das Trockenfleisch fertig.

Bild in voller Grösse öffnen --> klick! Bild in voller Grösse öffnen --> klick!

Bild in voller Grösse öffnen --> klick! Bild in voller Grösse öffnen --> klick!

Guten Appo
Flyman Martin

...als nächstes werde ich das Ganze mal mit einem Kinzig-Kammschupper versuchen und das Ergebnis hier berichten.
_________________
Immer auf dem neusten Stand der Kinzigfischerei --> www.kinzigfischen.de


Zuletzt bearbeitet von flyman am 11.01.2015, 23:29, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hunter66
Gast






BeitragVerfasst am: 11.01.2015, 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

Wahnsinn ´s Rezept. Kann ich nur empfehlen. Ich durfte das Ergebnis schon probieren und es hat mir sehr gut geschmeckt. Sensationell Ich werde das auf jeden Fall auch mal probieren.

Tolle Anleitung, vielen Dank dafür Zustimmen Respekt
Nach oben
Terry
Mir wachsen Schuppen


Alter: 54
Anmeldedatum: 05.10.2010
Beiträge: 2552
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 11.01.2015, 23:38    Titel: Antworten mit Zitat

Beef Jerky schmeckt einfach geil, und Du hast das schon ganz ausgezeichnet hergestellt - vielen Dank Zustimmen !

Gruß Terry-Martin
_________________
"Prognosen sind eine schwierige Angelegenheit, besonders wenn sie die Zukunft betreffen"
(Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Annika1008
Gast






BeitragVerfasst am: 12.01.2015, 10:19    Titel: Antworten mit Zitat

Krass! Danke für das Rezept und die genial ausführliche und ansehliche Anleitung! Ich liebe dieses Zeug!

Bin schon auf den Trocken-Kammschupper gespannt Smile
Nach oben
stipper
Mir wachsen Schuppen


Alter: 39
Anmeldedatum: 11.06.2006
Beiträge: 3219
Wohnort: Haingründau

BeitragVerfasst am: 12.01.2015, 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ich durfte deine Kreationen auch schon kosten, ich muss sagen das du das wirklich gut hinbekommst, kompliment! Trocknen und Räuchern sind die Ältesten Methoden Fleich haltbar zu machen.
_________________
Ohne Biss ist alles Doof...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Salmo
Gast






BeitragVerfasst am: 13.01.2015, 08:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hm ich liebe Trockenfleisch. Das liest sich gar nicht mal so aufwendig und könnte durchaus mal selbst ausprobiert werden.
Danke dafür Zustimmen
Nach oben
Blinkerbub
Mir wachsen Schuppen


Alter: 41
Anmeldedatum: 15.05.2006
Beiträge: 2875
Wohnort: Büdingen

BeitragVerfasst am: 13.01.2015, 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

WARNUNG, denn die Dinger machen süchtig oder wie jemand am Probierabend so treffend meinte: Ein prima Chipsersatz Very Happy!! Werde ich an den kommenden Wochenenden mal machen müssen, wenn man schon eine Frau im Haus hat, die günstig an Rind kommt Laughing.
_________________
Internetzitat: "...stille Fische sind naß"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nachtangler
Mir wachsen Schuppen


Alter: 50
Anmeldedatum: 04.07.2009
Beiträge: 1553
Wohnort: Gelnhausen-Roth

BeitragVerfasst am: 14.01.2015, 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr schön.
Das probiere ich auch gleich mal aus (Bericht folgt)!!!!
_________________
Aal-Angeln entspannt, kollossal. Ob Du was fängst ist ganz egal...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rhönräuber
Mitglied


Alter: 45
Anmeldedatum: 05.02.2013
Beiträge: 37
Wohnort: Kalbach

BeitragVerfasst am: 15.01.2015, 09:02    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, das muß ich auch unbedingt mal ausprobieren Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kinzräuber
Mir wachsen Schuppen


Alter: 54
Anmeldedatum: 02.06.2005
Beiträge: 2535
Wohnort: 63571 Gelnhausen- Meerholz

BeitragVerfasst am: 15.02.2015, 22:09    Titel: Antworten mit Zitat

hört sich echt lecker an.......wie machst du es mit der haltbarkeit....jaja ich weiss die halten nicht lange, aber man muss sie ja nicht aufeinmal essen ( jaaaa ich weiss man muss) aber ( wenigstens theoretisch) wie macht man es haltbar bzw wie lange hält es
_________________
Es gibt Menschen, die Angeln wegen der Ruhe, der Einsamkeit, der Natur oder aus Langeweile.
Und es gibt Menschen, die Angeln, weil sie einen Fisch fangen wollen. Es ist immer gut, Ziele im Leben zu haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Fotomanni
Gast






BeitragVerfasst am: 15.02.2015, 22:31    Titel: Antworten mit Zitat

kinzräuber hat Folgendes geschrieben:
(wenigstens theoretisch) wie macht man es haltbar bzw wie lange hält es

Das ist durchs trocknen haltbar. Und das Salz und den Zucker. Beides konserviert.

Ist dann wie bei Stockfisch, hält ewig. Wenigstens theoretisch.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Kinzig-Forum Foren-Übersicht -> Fisch-Rezepte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber
Deutsche Übersetzung von phpBB.de